Schützen-Verein-Altona von 1924

Schützen-Verein-Altona von 1924

Der Schützenverein mit den vielen Möglichkeiten

Schießstand „Gut Altona“
über Wildeshausen
Tel.: 0 44 31 / 56 18

Geschäftsstelle:
Wildeshauser Str. 15
27801 Dötlingen/OT Altona
Tel.: 0 44 31 / 94 14 98
Fax: 0 44 31 / 73 78 97 4
E-Mail:
Meyton
Gut Altona
Wir helfen Leben retten!
Schützenhalle

Der Kampf um die Pokale ist entschieden

Spannende Wettkämpfe um die Pokale beim 14.Behördenvergleichsschießen

Am 20.04.2018 ab 15:00 Uhr fand das 14.Behördenschießen statt.
Die Mannschaften vom Landkreis Oldenburg, Amtsgericht, LGLN-Katasteramt, BBS, Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen, Stadt Wildeshausen, Stadtrat Wildeshausen, Gemeinde Dötlingen, Polizei Wildeshausen sowie des Verbindungskommandos Landkreis Oldenburg wetteiferten um die Pokale mit dem KK-Sportgewehr sowie um den Sonderpreis 9mm Sportpistole.
Den Vorstand des SV-Altona freute es besonders, dass die neuen Leiterinnen der Polizei, Frau Stüven und des Amtsgerichtes Frau Plate-Greupner sich die Teilnahme nicht nehmen ließen.
Es waren wieder Spannende Wettkämpfe.
Den Sieg holte sich mit 225 Ringen der Landkreis Oldenburg vor dem Zweitplazierten, den Berufsbildenden Schulen mit 221 Ringen , auf den dritten Platz schaffte es die Mannschaft der Stadt Wildeshausen mit 216 Ringen, auf Platz vier landete die Gemeinde Dötlingen mit 211 Ringen.
Auch der Bürgermeister von Wildeshausen, Herr Jens Kuraschinski, ließ es sich nicht nehmen, kurz vorbei zu schauen und die Grüße der Stadt zu überbringen. Er griff sogleich in den Kampf um den Einzelsieg ein.
Um den Einzelsieg gab es ein Kopf an Kopf Rennen geben. Den vom Landkreis Oldenburg gestifteten Wanderpokal „10. Behördenvergleichsschießen“ gewann Lena Depken von der Stadt Wildeshausen mit 50 Ringen, vor Susanne Syberberg vom Landkreis Oldenburg mit 48 Ringen und Bürgermeister Jens Kuraschinski von der Stadt Wildeshausen mit 47 Ringen.
Die Rote Laterne errang Claudia Hansch von der Stadt Wildeshausen mit 20 Ringen

Die Ehrenscheibe „Sportpistole Behördenvergleichsschießen 2018“, gestiftet vom
SV-Altona, Schießen mit der 9mm-Sportpistole geht an Hermann Petermann von der Feuerwehr Wildeshausen mit 43 Ringen.

Die beteiligten Mannschaften hatten bei den Wettkämpfen ihren Spaß. Die Damenabteilung sorgte wie immer für eine gute Bewirtung der Gäste und der Vorstand freute sich über den spannenden Wettkampf. Der Dank geht an alle beteiligten Vereinsmitglieder, die zum Erfolg der Veranstaltung beitrugen, sei es als Aufsicht beim Schießen oder bei der Bewirtung der Gäste. Ohne Ihren Einsatz kann so eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden.

Der Vorstand SV-Altona

Das könnte Sie interessieren!
Pistolengruppe
1970 bildete sich die Pistolengruppe neu und hat zunächst nur Luft– und Sportpistole geschossen. Seit 1982 kann auch auf dem 25m-Pistolenstand in weiteren Disziplinen der Schießsport betrieben werden.
Wurfscheibengruppe
In dieser Abteilung des Vereins ist seit 1980 eine kleine Gruppe von bis zu ca. 22 Teilnehmern sehr aktiv und mit stets steigend hoher Leistung in den Disziplinen Trap, Doppeltrap und Skeet für den SV Altona erfolgreich tätig.
Vereinsinformationen
Alles Wissenwertes über den Verein haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt.
Aktuelle Informationen
22.09.2019
Vereinsaktivitäten
Im Schützenverein Altona können folgende Schießsport-Disziplinen geschossen werden:
  • Lichtpunktschießen
  • Luftgewehr 10 m
  • Luftpistole 10 m
  • Kleinkalibergewehr 50, 100m
  • Ordonanzgewehr
  • Laufende Scheibe 50 m
  • Sportpistole KK 25 m
  • Standardpistole, Freie Pistole
  • Zentralfeuer– u. Schnellfeuerpistole
  • Trap und Skeet
  • Vorderlader Kurzwaffen (Perkusionsrevolver. Perkusionspistole und Steinschloßpistole)